RÜCKVERFOLGBARKEIT ZUGUNSTEN DES KAKAOS

von Pierre Courtemanche, OPTEL-Gruppe, Mai 2019

Vor Kurzem habe ich an der Welt-Kakao-Konferenz in Guayaquil, Ecuador, teilgenommen, an der mehr als 500 Teilnehmer willkommen geheißen wurden, darunter berühmte Produzenten, Händler, Anbieter, Exporteure und Regierungsvertreter in der Kakaoindustrie.

Während der Veranstaltung habe ich eine Präsentation zum Thema Rückverfolgbarkeit gegeben, bei der ich den Prozess vom Bauern bis zum Schokoriegel beschrieben habe und das Highlight war, als ich über hOpkins sprach, unserem Chatbot. Die Menschen waren sichtlich beeindruckt und sahen großes Potential in diesem Tool, insbesondere um sich den Verbrauchern anzunähern.

Die Konferenz hat auch Anstoß zu einigen Gesprächen in Bezug auf die wesentlichen Herausforderungen in der Kakaoindustrie gegeben.

Zum Ersten schwankt der Preis von Kakaobohnen stark, da er von der Nachfrage, der Finanzkrise, der Ressourcen- und Lieferverfügbarkeit, dem Ursprungsland und seinen Bestimmungen usw. abhängt. Um Stabilität zu schaffen, ist es wichtig, die Versorgung am Ursprung zu sichern.

Kakaoanbauer wissen wenig über landwirtschaftliche Techniken und den Markt und werden sich oft alleine überlassen. Sie müssen lernen, wie sie ihre Ernte sichern können und dazu müssen wir Daten zu ihrer Produktion bereitstellen und ihr Engagement und ihre Nähe mit Hilfe von Kooperationsplattformen wie hOpkins verstärken.

Ferner müssen die Bauern zunehmend nachweisen, dass ihr Kakao fair gehandelt wird, organisch oder qualitativ hochwertig ist, und sie müssen Pestizide, Inhaltsstoffe und andere entsprechende Informationen identifizieren. Daher besteht die dringende Notwendigkeit, dass sie ihren Rohstoff-Rückverfolgungsprozess verbessern.

Ich habe den Teilnehmern gezeigt, dass diese Probleme mit GeoTraceability gelöst werden können – das ist eine kostengünstige Technologie, die Informationen über den gesamten Prozess bieten kann. Sie kann Kleinerzeuger bei der Entscheidung unterstützen, welche künftigen Maßnahmen sie ergreifen könnten, um ihre Effizienz und Erwerbsquelle zu verbessern, was die Basis für eine zukunftsfähige, nachhaltige Kakaolieferkette legt.

Die Konferenz war eine ausgezeichnete Möglichkeit, da diese Art von Veranstaltung entscheidend ist, um den Markt zu sichern und ihn für alle Akteure zugänglicher zu gestalten.